Klinik für

Thorax-, Herz-
und Gefäßchirurgie

   

Lehre  

   

Lehre

An der Universitätsmedizin Göttingen wird der Unterricht im Klinischen Studienabschnitt der Humanmedizin modular (nach dem Prinzip eines "themen- und organbezogenen Blockunterrichts") gestaltet. Die Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie ist innerhalb der modularen Lehre umfangreich beteiligt:

- im Modul 2.3 Operative Medizin und perioperatives Management
- im Modul 3.1 Kardiopulmonale Lehre
- in den Modulen 3.3 und 3.4 Blut und Grundlagen der Tumorerkrankungen
- im Modul 6.1 Klinik operativer Fächer

Im Rahmen der modularen Lehre werden verschiedene Unterrichtsformen angeboten: Vorlesungen, Seminare, Tutorials (Problem-orientierten-Lerngruppen), Praktika und Kleingruppenunterricht am Krankenbett und im OP.

Zusätzlich beteiligt sich die Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie am Unterricht der Chirurgie für Zahnmedizinstudierenden.

Im Praktischen Jahr des Medizinstudiums findet eine zusammenhängende ganztägige und ganzjährige praktische Ausbildung statt, die die systematische Ausbildung durch einen praxisbezogenen Unterricht und klinische Besprechungen vervollständigen soll. Der Einsatz in der Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie erfolgt meistens über die Gesamtdauer des chirurgischen Tertials (16 Wochen). Das chirurgische Tertial kann aber auch nur zur Hälfte (8 Wochen) in der Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie im Wechsel mit einer der zwei anderen chirurgischen Disziplinen (Allgemein- und Viszeralchirurgie oder Unfallchirurgie) absolviert werden. Regelmäßig findet auch ein theoretischer Unterricht für die Studierenden im Praktischen Jahr statt, bei dem die Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie maßgeblich beteiligt ist.

Medizinstudenten, die eine Famulatur in der Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie absolvieren möchten sind jederzeit herzlich willkommen. Nach vorheriger Anmeldung und Rücksprache werden sowohl die Einsatzgebiete, als auch die meisten Terminwünsche berücksichtigt und umgesetzt. Erfreulich ist auch das wachsende Interesse von Medizinstudenten aus dem Ausland, die eine Famulatur in Göttingen absolvieren möchten. Die Klinik stellt regelmäßig für interessierte ausländische Studierende im ERASMUS-Programm Ausbildungsplätze zur Verfügung. 

Im Rahmen der Kooperation der Universitätsmedizin Göttingen mit der Medizinischen Fakultät der Demokrit-Universität Thrakien in Alexandroupolis (Griechenland), welche auf eine Initiative der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie und der Herzchirurgischen Klinik in Alexandroupolis zurückzuführen ist, wird auch ein Studentenaustauschprogramm durchgeführt: Dabei fahren für jeweils 1 Woche Göttinger Medizinstudenden nach Griechenland, und umgekehrt wird eine Gruppe von Studierenden aus Alexandropolis für 1 Woche in Göttingen unterrichtet. Das Programm zielt auf die Förderung der Begegnung und auf den Austausch auch unter Studenten. Im Rahmen dieses Programmes werden auch verschiedene Lehrveranstaltungen aus dem gesamten Spektrum der klinischen Medizin angeboten.

Die Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie ist auch an der Ausbildung in den Pflegeschulen (Kranken- und Kinderkrankenpflege, Operationstechnische Assistenten) und den Fachweiterbildungskursen der Pflegeschulen beteiligt.

Beauftragter für Lehre und studentische Angelegenheiten

Priv. Doz. Dr. med. Theodor Tirilomis 

Links für Studierende:

 Studiendekanat der UMG Informationen und Formulare für das Studium an der UMG

E-Doc Trainer interaktive E-Learning-Platt­form für Medizin

UptoDate Medizinische Datenbank mit neuen und vergleichenden Forsungsergebnissen (engl.)

Blockpraktikum Chirurgie Informationen zum Block-Praktikum Chirurgie

Stud-IP Lernmanagementsystem der Universität Göttingen

   

Postanschrift  

24h-Hotline: +49 160/90161106
Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Direktor: Univ. Prof. Dr. med. Ingo Kutschka, MBA
Universitätsmedizin Göttingen
Robert-Koch-Straße 40

37075 Göttingen
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

   

Zertifizierungen